Ausbilder


Gunter Kahlo

Finderwille Trüffeljäger


Gunter & Frida


Ich bin Gunter gelernter Schäfer. Mit meinen 4 Hunden habe ich über mehrere Jahre eine Schafsherde geführt.

Seit 2009 hat mich die Trüffelleidenschaft gepackt. Mittlerweile bin ich ein erfahrener Trüffeljäger und führe zwei Lagotto Romagnolo (italienische Trüffelhunde) mit denen er sehr erfolgreich in der Trüffelsuche.

Nachdem mich die Trüffelleidenschaft gepackt hat, haben wir uns ein kleines Familienunternehmen aufgebaut.

In unserem Familienunternehmen pflegen wir eine Trüffelplantage und fertigen verschiedene Produkte mit Trüffeln. In unserer hauseigenen Käserei gibt es verschiedene Käsesorten mit Trüffeln.

Als erster Trüffelhund trat Frida, ein Lagotto Romagnolo, weiß wie Schnee und liebevoll im Wesen, in unser Leben. Schnell war Frida der Mittelpunkt der Familie. So begann ich mich explizit mit dieser Rasse auseinander zu setzen. Dabei wurde auch der Trüffel selbst interessant. Je intensiver ich mich mit dem Thema beschäftigte, umso größer wurde der Wunsch auch Frida dafür zu begeistern. Eine neue Leidenschaft war geboren. Ich bildete Frida aus. Sie war damals noch nicht einmal ein halbes Jahr alt, aber sehr gelehrig.

Zum Fund in freier Natur fuhr ich in das Land des Trüffels, nach Frankreich. Da angekommen, besuchte ich als erstes ein Trüffelmuseum, um mehr über Trüffel zu erfahren. Das war sehr interessant und brachte mir viele neue Erkenntnisse. Dann kam dieser eine Tag. Die Sonne, ein Bergwald, Frida und ich. Wir streiften durch den Wald. Auf einer Lichtung machten wir eine Rast. Ich setzte mich auf einen Stein und beobachtete meinen Hund, wie er mit der rassetypischen Eigenschaft, also voller Leidenschaft und Neugier, die Gegend mit so viel Freude und Spaß erkundete. Besser, schöner konnte es mir zu diesem Zeitpunkt nicht gehen.

Als ich wieder auf meinen kleinen weißen Schneeball schaute, war dieser am Graben. Das Adrenalin schoss mir ins Blut. Ich sprang auf und stolpernd stürzte ich zu ihr. Ich traute meinen Augen nicht. Da lag sie, die weiße Trüffel. Ich konnte es kaum fassen. Ich grub sie aus, roch an ihr und war begeistert. Ich war noch in Gedanken bei diesem Fund, da grub Frida schon den nächsten Trüffel aus. Ich konnte mein Glück kaum fassen und freute mich riesig. Ein schöneres Geschenk hätte mir Frida nicht machen können.

Es war ein Urlaub, der mein Leben veränderte. Ich begann mich mit dem Anbau von Trüffel zu beschäftigen. Fuhr nach Italien und  Frankreich, schaute mir dort Trüffel-Plantagen an, kaufte Land und begann meine erste Plantage zu errichten. Jetzt haben wir mehrere Plantagen und noch einen Spielkameraden für unseren kleinen Schneeball. Zurzeit bauen wir ein Ladengeschäft für unsere Trüffelprodukte und eine kleine Käserei auf. Es bleibt also spannend.

Mit meinen zwei Hunden habe ich mir eine kleine Zucht aufgebaut und sich zum Thema Hundepsychologie fortgebildet.